Mit der Rothenburger Grinsekatze durch den Märchenzauber

Mit der Rothenburger Grinsekatze durch den Märchenzauber

Sie ist neben der namensgebenden Protagonistin und dem Hutmacher eine der bekanntesten Figuren in Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“. In der Disney-Version des Kunstmärchens wabert sie als hippieske Gestalt durch die Geschichte. Wir beschreiben hier, wie die Grinsekatze Alice auf einen Spaziergang durch den Märchenzauber in Rothenburg ob der Tauber mitnimmt.

Auf dem Weg vom Schrannenplatz zum Marktplatz von Rothenburg ob der Tauber fiel Alice eine Katze auf, die sie breit angrinste. »Hallo liebe Grinsekatze. Ich bin hier zum Märchenzauber angereist. Willst du mir wohl sagen, wenn ich bitten darf, welchen Weg ich hier nehmen muss?«, fragte Alice die Grinsekatze.

Rothenburg ob der Tauber Grinsekatze Märchenzauber
Kleine Berühmtheit in Rothenburg ob der Tauber: Auf dem Weg vom Schrannenplatz Richtung Marktplatz begegnet man dieser Katze sehr häufig.

»Das hängt zum guten Teil davon ab, wohin du gehen willst. Bei uns gibt es klassische Musik bei Kunst Kultur Korn, Theater für Kinder  im Städtischen Musiksaal. Und in der Bäckerei Striffler hörst du eine Geschichte über den Kleinen Prinzen«, sagte die Katze.

»Es kommt mir nicht darauf an, wohin –«, sagte Alice.

»Dann kommt es auch nicht darauf an, welchen Weg du nimmst, insbesondere in Rothenburgs Gassen. Hier ist es überall schön, der Märchenbummel scheint mir für dich genau das Richtige«, sagte die Katze.

Alice im Wunderland Rothenburg ob der Tauber Märchenzauber Märchenbummel
Beim Märchenbummel zeigt die Lyrik auf Glas an, welches Geschäft in Rothenburg ob der Tauber teilnimmt. Dieses Zitat stammt aus Alice im Wunderland.

»– wenn ich nur irgendwo hinkomme«, fügte Alice als Erklärung hinzu.

»Oh, das wirst du ganz gewiss,« sagte die Katze, »wenn du nur lange genug gehest. Gern auch in Begleitung: Bei den Märchenverführungen leiten dich die Rothenburger vom Marktplatz aus jeden Tag durch unsere malerischen Gassen. Da lernst du mehr über den Eigensüchtigen Riesen, das Kluge Bäuerlein und das Hässliche Entlein«

Alice wunderte sich. »Eigensüchtiger Riese? Hässliches Entlein? Was für eine Art Leute wohnen hier in der Nähe?!«

»In der Richtung,« sagte die Katze, die rechte Pfote schwenkend, »wohnt ein Schokoladenmacher, und in jener Richtung,« die andere Pfote gen Marktplatz weisend, »wohnt eine Holzkünstlerin. Besuche welchen du willst: sie sind beide toll.«

»Aber ich mag nicht zu tollen Leuten gehen,« bemerkte Alice.

»Oh, das kannst du nicht ändern,« sagte die Katze: »wir sind alle toll hier in Rothenburg ob der Tauber. Ich bin toll. Du bist toll.«

»Woher weißt du, daß ich toll bin?« fragte Alice.

»Du mußt es sein,« sagte die Katze, »sonst wärest du nicht nach Rothenburg ob der Tauber hergekommen.«

Alice hatte sich lang mit der Grinsekatze unterhalten, ihr grummelte nun der Magen »Und wenn hier alles so toll ist, wo kann ich denn besonders toll essen?«

Der Kleine Prinz Märchenbummel Märchenzauber Rothenburg ob der Tauber
Alles Alice? Sicher nicht! Dieses Zitat beim Märchenbummel stammt von Antoine de Saint-Exupéry: Er leitet damit den Kleinen Prinzen ein.

»Das musst du selbst herausfinden«, antwortete die Grinsekatze. »Zum Märchenzauber gibt es im Reichsküchenmeister, im Hotel Eisenhut, in der Glocke, und der Pizzeria Italia Angebote zum Schmausen und Träumen.«

»Na gut« meinte Alice. »Dann will ich mal schauen, ob die Rothenburger beim Märchenzauber deiner Beschreibung gerecht werden.« Und so setzte sie ihren Weg in die Stadt fort.

Der Märchenbummel findet noch bis 12. November in Rothenburg ob der Tauber statt. Das Programm finden Sie hier.

 Märchenzauber Rothenburg ob der Tauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.