Ein Vorbild für Mutter Courage – Gastspiel im Toppler Theater

Viel Musik und Tanz bestimmt die erfolgreichen Hauptstücke in der diesjährigen Sommersaison des Toppler Theaters in Rothenburg ob der Tauber. In die Zeiten des 30jährigen Krieges entführt die Schauspielerin Jutta Seifert im Gedenkjahr die Zuschauer im Gastspiel „Die Courasche“ in der kommenden Woche (19.8. und 20.8.)

Das Stück „Die Courasche“ von Jutta Seifert basiert auf dem Roman von Johann Jakob Christoffel von Grimmelshausen (ca. 1622 – 1676), den dieser 1670 verfasste. „Wir arbeiteten gerade an einem Stück über Bertolt Brecht, als ich die „Courasche“ in einem Antiquariat entdeckte. Diese urwüchsige, kraftvolle und dennoch poetische Sprache zog mich sofort in ihren Bann. Ich las einige Seiten und dachte: das ist der Stoff für ein Solo!“, berichtet Seifert vom Ursprung ihres Bühnenstücks.

Rothenburg Toppler Theater Die Courasche 30jähriger Krieg
Ein Leben im 30jährigen Krieg: Jutta Seifert gastiert als Courasche erstmals im Rothenburger Toppler Theater. Foto: Jutta Seifert

Grimmelshausen, der selbst als 13-Jähriger als Soldat im Dreißigjährigen Krieg agierte, beschreibt in seinem Roman das Leben einer Frau, die in der Zeit dieses Krieges als Dreizehnjährige zum Schutz vor Vergewaltigung in Männerkleider gesteckt wird. Sie dient einem Rittmeister als Page,wird jedoch bei einer Rauferei als Mädchen enttarnt. Sie kommt als Edelhure zu Wohlstand, verschafft sich in den Schlachten reiche Beute, wird kühl berechnende Marketenderin, verliert ihr ganzes Geld.

Rothenburger Toppler Theater Dreißigjähriger Krieg Die Courasche
Auch schon in LA zu Gast: Die Courasche. Foto: Jutta Seifert

„Die Courasche, die Brecht zu seiner „Mutter Courage“ inspirierte, das ist eine schillernde Gestalt, ihr Lebenswandel ist faszinierend und viel facettenreicher als Brechts Marketenderin! Auch wenn die Umstände, der Krieg, sie dazu zwangen: sie ist für mich vor allem ein Beispiel dafür, wie eine Frau selbst bestimmt leben kann“, gibt Seifert ihrer Gedanken zur Rolle preis. Für sie werden die Auftritte im Toppler Theater eine Premiere: „Bislang kenne ich das Toppler-Theater nur von Fotos. Ich habe die Bilder im Internet entdeckt und gedacht: das wäre eine herrliche Kulisse für die „Courasche“. Ich freue mich sehr auf meine Vorstellungen in Rothenburg ob der Tauber!“

Die Courasche Rothenburg Jutta Seifert Toppler Theater
Nah dran: Jutta Seifert geht als Courasche auf Tuchfühlung. Foto: Jutta Seifert

„Ein hinreißender, kurzweiliger Abend, der einen wunderbaren Einblick in die Welt des Dreißigjährigen Krieges, aber auch in die altertümlich-barocke Sprache von Grimmelshausen gibt“, urteilt die Westdeutsche Allgemeine Zeitung über „Die Courasche“ mit Jutta Seifert. Einen solchen wünschen wir den Gästen vom Toppler Theater auch.

Hier geht es zu den Tickets bei reservix.de:

Sonntag, 19.8.2018 (19.30 Uhr)

Montag, 20.8.2018 (19.30 Uhr)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.